Freitag, 16. Juli 2010

eine halbe herbst-kombi

ist entstanden - die ganze schaffe ich bei diesen temperaturen beim besten willen nicht. rund um uns gibt's gewitter und abkühlung, sogar in anderen stadtteilen - nur hier kommt kein tropfen von oben!
ein toller neuer schnitt, den ich für christel/unicoom probegenäht habe - mal wieder etwas ganz anderes. die pumphose ruby fällt schön locker und hat tolle nähte, die man, so finde ich, unbedingt betonen sollte. ich habe schon eine übergangshose genäht, da wir an sommersachen wirklich mehr als genug haben.
ich finde den schnitt toll für den hippie-look, auch die oberteile dazu werden ein wenig hippie-mäßig ausfallen, deshalb gibt's an der hose auch häkel-details wie häkelborte und häkelblümchen.

schönes wochenende und lg,
catharina

schnitt: ruby/unicoom
häkel-details: hippme
stickdatei: lovechirp


Donnerstag, 15. Juli 2010

die woche einmal durch

und ein ein bisschen was nach eigenen ideen dazu hab ich gestern gehäkelt - bei der hitze ist etwas anderes tun einfach nicht möglich.
was das alles werden soll, weiß ich zwar noch nicht, aber ich glaube, der herbst wird dieses jahr häkelblumen-reich! die blumen von brigitte sind ja auch zu schön ...
ich habe bewusst bei allen blumen die gleichen farben verwendet und ich möchte die weiteren ebenfalls immer in einer farbgruppe machen - es ärgert mich einfach immer beim nähen, wenn ich nicht exakt die habe, die ich mir gerade vorstelle!
weiters habe ich endlich ein paar ungeliebte fäden vernäht - zwei häkelpassen werden nun doch noch bei mir bleiben, die graue mit blume und die rot-rosa-pinke gibt's aber ab sofort hier.und was mit den fädenresten passiert, seht ihr hier: unsere kanarienhenne brütet schon wieder (wer weiß, wann da endlich einmal babys rauskommen!) - alles, was wir ihr so zum nestbau geben, verweigert sie ansonsten, nur die weichen baumwoll-fäden werden akzeptiert! das ungewöhnliche metall-nestchen ist übrigens ein futternapf - sie hat sich ihn selbst für ihre eier ausgesucht.

lg, catharina

häkelanleitungen: häcktop und häkelsommer

Dienstag, 13. Juli 2010

ganz, ganz selten - aber doch

gehen natürlich auch wir shoppen.

meist basic-shirts für garten & co., die selbst genähten sind mir zum "bewusst-zusammenreißen" dann doch zu schade, da meistens ein teil mit riss, loch oder fleck reinkommt.
schon letztes jahr haben wir zwei dieser süßen röckchen gekauft, die bis jetzt nicht getragen wurden, da nie ein ganz passendes oberteil da war. bevor die röcke nun endgültig zu kurz werden, hab ich sie mir endlich vorgenommen und kombiteile dazu gemacht.

mir war wieder einmal nach dieser farbkombi, die wir so geliebt haben, als elena noch kleiner war. die stickdatei passt auch genau zum thema.
passend zum häcktop - und weil fräulein so etwas natürlich zum shoppen braucht - eine etwas größere tasche mit der gleichen häkelblende wie am top.
für das tuch habe ich ein letztes fitzelchen stoff verbraucht, aus dem ich schon einige sommerkleider für elena genäht habe (eines davon hier gezeigt).
die fotos haben wir übrigens in elenas spiel-wohnwagen gemacht - die vorhänge und teppiche passten farblich so gut zur kombi!

schönen, heißen nachmittag noch und lg,
catharina

schnitte: häcktop, piratentuch, eigenbau
stickdatei: frühling in paris


Montag, 12. Juli 2010

stolz waren wir schon

am freitag, als elena ihr erstes zeugnis nach hause gebracht hat. obwohl es "nur" die erste klasse war.
für dieses ereignis habe ich ein "zeugnis-sackl" (sackl = tüte, tasche) genäht, auf dem ein button mit dem datum des zeugnistages appliziert ist. ich möchte ihr diese tasche jedes jahr zum zeugnis geben - mit einem aktuellen button (deshalb ist die tasche recht schlicht) und gefüllt mit einer belohnung.

da elena im moment keine großartigen wünsche hat, war das sackl diesmal prall gefüllt mit vielen büchern (die sie in den ersten zwei tagen bereits ausgelesen hat) und viel süßem, das es bei uns nicht sehr oft gibt.
die freude war groß - und ganz besonders, dass endlich
die 9 wochen langen ferien begonnen haben!

lg, catharina

Montag, 5. Juli 2010

schluss mit sommer

ich hab genug sommersachen für heuer genäht, elena kann das vorhandene schon niemals auftragen. ein paar sachen liegen hier, die ich noch fertig machen möchte (um vielleicht einmal in eine saison ohne ufos zu gehen?), aber ansonsten habe ich mir vorgenommen, nichts neues mehr anzufangen. außerdem hab ich wieder einen arbeits-marathon vor mir - ich arbeite leider auch wieder vollzeit, um nicht so viele stunden zu haben, die ich eh niemals abbauen kann.
es wird deshalb auch hier bei mir etwas sommer-ruhig werden, vielleicht zeige ich noch das eine oder andere teil, das ich für mich genäht habe bzw. sachen von elena, die den weg vor die kamera noch nicht geschafft haben.

übrig geblieben sind mir einige häckelpassen - vielleicht hat eine nicht-häklerin verwendung dafür und die farben passen? ich habe endlich meinen shop aktiviert - die passen bekommt ihr hier (ich hab die verlinkung leider noch nicht geschafft).
hier einmal die ersten, ein paar hab ich noch mit unvernähten fäden (ist nicht so meine leidenschaft), sobald sie endlich fertig sind, stehen sie ebenfalls zur verfügung.
alle aus baumwolle, durchmesser ca. 50 bis 52 cm (waren alle für meine tochter, gr. 122/128, gedacht)rot/weiß/hellblau/dunkelblau

lila/rosa/pink/grün
dunkelblau/weißacqua/türkis/petrol

natürlich häkle ich weiter - aber jetzt ist wieder herbstlicheres/winterlicheres als die baumwolle dran!

lg, catharina


Donnerstag, 1. Juli 2010

viel zu heiß

ist es im moment zum fotografieren von langarm-shirts.

aber dieses tolle shirt nach einem ebook von beate und gaby/janeas world muss ich einfach zeigen. der sommer ist (hoffentlich) noch lang und da lassen sich draußen sicher noch einige meter borten und viele bündchen häkeln, die man dann vernähen kann, wenn die langen sachen wieder gebraucht werden!
die borten sind fix gehäkelt und wie die blümchen und ärmelblenden auch für anfänger geeignet. der schnitt selbst ist ideal zum patchen und reste-verwertung.
hinten mit "guckloch", elena bevorzugt aber eine "geschlossene" version.jetzt is aber genug, mama!
länger hab ich sie auch nicht gequält, sie durfte natürlich gleich in den pool, wo sie die letzten tage am meisten zeit verbringt.

das ebook gibt's ab montag bei beate (die stickdatei fürs peace-zeichen ist übrigens auch mit dabei!)

lg, catharina

schnitt und stickdatei: hippme